Folgen Sie uns
Wolford pack Den 4365 Sheer Gobi Feinstrumpfhosen 3er 15

Allgemein

Veröffentlicht

vor 4 Monaten

am

Frankreich hat ein Problem. Aber halt. Wir erinnern uns. Die EU-Kommission hatte gerade erst Italiens Haushaltsentwurf mit 2,4% Neuverschuldung in Relation zum BIP zurückgewiesen, obwohl bis zu 3,0% erlaubt sind. Das Land müsse von seiner hohen Schuldenlast runterkommen. Nun geht es darum einen Kompromiss zu finden, so dass Rom und Brüssel das Gesicht wahren können. Also werden es vielleicht 2,0% werden?

Also: 2,4% sind für Italien zu viel neue Schulden, und 3,0% sind eh das maximal Erlaubte laut Maastricht-Regeln. Das dürfte ein Problem für Frankreich werden. Die „Gelbwesten“ haben in den letzten Wochen Präsident Macron extrem unter Druck gesetzt. Irgendwas musste er machen um die Massen auf den Straßen zumindest etwas zu besänftigen.

So hat er nun verkündet: Es wird einige kleine Verbesserungen geben. Zum Beispiel wird der Mindestlohn statt um 20 jetzt um 100 Euro erhöht. Arbeitgeber und Ökonomen in Frankreich warnen schon jetzt, dass der sehr hohe Mindestlohn für die Volkswirtschaft ein Problem sei – aber egal, lassen wir das Thema bei Seite. Denn der Mindestlohn belastet zunächst einmal die Arbeitgeber, und nicht den Staat.

Auf Überstunden sollen Steuern und Sozialabgaben komplett entfallen. Auch eine Sozialsteuer auf Renten wird wieder rückgängig gemacht. Insgesamt, so schätzen es französische Fachmedien aktuell, wird der französische Staat 10 oder 11 Milliarden Euro weniger im Jahr einnehmen. Und man bedenke: Präsident Macron hatte für 2019 bereits eine Defizit-Prognose von 2,8% nach Brüssel gemeldet – die lag also schon höher als die der neuen italienischen Regierung.

Und dennoch bekam nur Rom die gelbe Karte, aber nicht Paris. Und jetzt? Nach bisheriger Annahme von 2,8% berechnet zum Beispiel die Zeitung „Les Echos“, dass das Defizit nächstes Jahr bei 3,5% liegen wird, also deutlich über der 3,0%-Schwelle! Ein Regierungsvertreter sprach sogar von möglichen 3,6% Defizit.

Tja, nun hat Frankreich ein Problem, und Brüssel hat ein Problem. Frankreich darf ja gar nicht über 3,0% Defizit steigen, und Brüssel müsste dann ebenso das Budget ablehnen, wie man das mit Rom gemacht hat. Dann müsste Macron irgendwo anders im Haushalt sparen. Massiv bei Rüstungsausgaben kürzen zum Beispiel? Oder staatseigene Betriebe zu Geld machen?

Und Brüssel hat vielleicht das größere Problem. Bleibt Paris einfach stur, wie wollte man dann den Italienern erklären, dass sie keine 2,4% Defizit haben dürfen, Frankreich aber 3,5%? Das ist schon alles ein Riesen-Schlamassel, diese Sache mit den Defizit-Kriterien. Und eines hat man ja noch gar nicht bedacht. Der nächste Konjunkturabschwung dürfte nicht mehr all zu weit entfernt sein. Was dann? Dann dürften wieder mehrere Euro-Staaten an der 3,0%-Schwelle anklopfen.


Emmanuel Macron. Foto: Foundations World Economic Forum CC BY 2.0 – Ausschnitt aus Originalfoto

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedinShare on Xing
dunkelbraun Schnürboots Schwarz Schwarz Rieker Rieker Schnürboots qXTRtw
Verwandte ThemenBrüsselDefizitEUFrankreichGelbwestenItalienMacron
Als nächstesDax: Derzeit wie ein Fels in der Brandung, aber viele Probleme bleiben ungelöst..
Nicht verpassenDas gigantische Problem der EZB

Folgendes könnte Ihnen auch gefallen

    EU-Staaten einigen sich: Ein „Wort“ rettet die italienischen Banken vor einer Katastrophe Artikel 11 EU-Urheberrecht beschlossen – ein offener Brief an Google Axel Voss nach Artikel 13-Beschluss: „Bitte regen Sie sich nicht zu sehr auf“
13 Kommentare

13 Comments

  1. Christoph

    11. Dezember 2018 16:19 at 16:194365 Wolford pack Feinstrumpfhosen 3er Sheer Den 15 Gobi

    Raus aus dem Euro und alle sind glücklich…keine Defizit-Regeln, kein Streit, Zeit für die wirklich wichtigen Dinge in Europa! So viele Sitzungsstunden, wie zum Thema Griechenland auf höchster Ebene abgehalten wurden, hätten im Bereich Umwelt, Migration, Bildung und Zukunftstechnologien deutlich mehr Nutzen gebracht! Jetzt wird diese teure Zeit für Italien und Frankreichs Defizite vergeudet… und die Aussichten auf Änderung sind schlecht.

    Antworten
  2. Bittl

    11. Dezember 2018 16:46 at 16:46

    Europas Liebling auf der einen Seite, die bösen Buben auf der anderen Seite, da wird gerne mit zweierlei Mass gemessen.

    Antworten
    • Ja genau, die bösen „populistischen“ Buben! Wer Populismus betreibt, betreibt eine Politik die sich an den Interessen seines „Volkes“ (populum), also seiner Wähler orientiert (so wie Lobbyisten die Interessen eine Lobby vertreten). Von allen Seiten wird uns aber erzählt, das sei ganz schlecht. ABer wessen Interessen soll denn Politik in einer Demokratie vertreten, wenn nicht die des Volkes? Wer ein Problem im Populismus hat, der hat offensichtlich auch ein Problem mit Demokratie.Den 3er Sheer 15 pack Feinstrumpfhosen Gobi Wolford 4365

      Antworten
      • leftutti

        15. Dezember 2018 14:43 at 14:43

        @Emil, Ihre bestechende Logik basiert einzig auf der Annahme, dass Populismus etwas sehr Positives, Unpolitisches und vor allem einzig zum Wohle des gesamten (einfachen) Volkes sei. Populisten wären demnach frei von politischen Strömungen und Ansichten (weder links, noch rechts), ihr Handeln und Denken wären einzig auf das Gesamtwohl des einfachen Volkes ausgerichtet, frei von Eigeninteresse, eigenen Machtbetrebungen und eigenen politischen Zwecken.
        Wer Populismus betreibt, betreibt eine Politik die sich an den Interessen seines „Volkes“ (populum), also seiner Wähler orientiert… Wenn nun jemand Populismus betreibt, der die Interessen einer kleinen Minderheit von 10 bis 15% des Wahlvolkes abbildet und dem Wohl und Willen der großen Wählermehrheit entgegenwirkt, orientiert sich lauf Ihrer Definition dennoch an den Interessen seines Volkes?!?

        Es gibt daneben eine weitere, ebenso legitime Definition und Sichtweise von Populismus (laut Duden): Von Opportunismus geprägte, volksnahe, oft demagogische Politik, die das Ziel hat, durch Dramatisierung der politischen Lage die Gunst der Massen (im Hinblick auf Wahlen) zu gewinnen.
        Wer also ein Problem mit Populismus hat, hat offensichtlich kein Problem mit Demokratie.

        Antworten
        • Wolford Den 3er 15 pack Feinstrumpfhosen Sheer 4365 Gobi

          xxx

          15. Dezember 2018 18:53 at 18:53

          @leftutti

          Danke für Ihren Beitrag. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
          Ergänzend möchte ich hinzufügen, dass @Emil mit einer billigen Trickserei versucht, Stimmung zu machen. Er lässt erscheinen, dass „Name“ (hier populum und daraus abgeleitet Populismus) und „Begriff“ bzw. Bedeutungsinhalt eins sind. Dies ist gewiss nicht der Fall, wie Sie mit der von Ihnen genannten Definition, nach welcher Populismus auch in breiten Teilen der politisch interessierten Bevölkerung wahrgenommen und benutzt wird, darlegen.
          Populistische Parteien sind, auch wenn sie das für sich immer wieder behaupten, genauso wenig dem (überwiegenden) Volkwillen zugetan wie sich die CDU überwiegend christlichen Werten verpflichtet fühlt.

          Antworten
      • bademeister

        15. Dezember 2018 20:53 at 20:53

        „Wer Populismus betreibt, betreibt eine Politik die sich an den Interessen seines „Volkes“ (populum), also seiner Wähler orientiert (so wie Lobbyisten die Interessen eine Lobby vertreten).“…also Macron ist ein Populist, vertritt aber sicher nicht die Interessen seiner Wählerschaft, wie man es aktuell aus den Medien erfahren kann..Orban – Populist der ersten früheren Stunde sieht sich aktuell mit steigendem Widerstand aus dem Volk konfrontiert..Kurz in Österreich verliert gerade ordentlich an Wählergunst, und versucht mit „menschlicherem Kuschelkurs“ die Davonlaufenden wieder einzufangen..Trump…
        ..alles astreine Populisten die jetzt bei abflauender Hochkonjunktur zu schwächeln beginnen.

        Antworten
        • xxx

          15. Dezember 2018 23:20 at 23:20

          Sheer Gobi 3er Den 15 pack 4365 Feinstrumpfhosen Wolford

          Ich befürchte, dass linke wie rechte Populisten bei abflauender Hochkonjunktur bzw. bei größeren Wirtschafts- und Finanzkrisen viel eher Gehör finden und zur Hochform auflaufen werden, einfach deshalb, weil sie dann scheinbar einfache, aber unrealistische Lösungen gepaart mit der Lieferung von Sündenböcken anbieten. Welche wirklichen politischen Ziele dahinter stehen, wird dann geschickt verschleiert. Die Geschichte hat es bewiesen.

          „Als opportunistische Strategie betrachtet Hans-Georg Betz populistische Rhetorik, die darauf abgestellt sei, „in der Bevölkerung latent oder offen vorhandene Ressentiments aufzugreifen, zu mobilisieren und emotional aufzuheizen und daraus politisches Kapital zu schlagen“.“ (aus Wikipedia)

          Antworten
  3. Politologe

    11. Dezember 2018 18:28 at 18:28

    Gemäss meiner Information will Macron die Erhöhung des Mindestlohns dem Staat belasten.Der Titel einer Zeitung war heute treffend. FRANK reich gegen FRANK arm.
    Ich konnte nie begreifen, dass Macron als Investmentbanker mit seinem Sanierungsprogramm gewählt wurde.Dass die demonstrationsfreudigen Franzosen Macron gewählt haben war eher weil man Le PEN verhindern wollte.Ich war immer der Meinung, dass er sich die Zähne ausbeissen werde.Um so erstaunlicher, dass er in der EU noch den Ton angeben will, hat er doch sein eigenes Haus überhaupt nicht mehr unter Kontrolle.Er möchte ja auch Arbeitslosenkasse, Armee, Mindestlohn u.s.w.vereuropaisieren, also den Zentralismus der in seinem Land nicht funktioniert noch auf Europa ausdehnen.
    Natürlich würde DE wieder als grösster Zähler auftreten müssen.

    Antworten
  4. Pingback: Meldungen und Nachrichten vom 11.12.2018 | das-bewegt-die-welt.de

    pack Feinstrumpfhosen 15 Gobi Den 4365 Sheer 3er Wolford
  5. Goldsammler

    11. Dezember 2018 18:29 at 18:29

    Das wird im neuen Jahr zweistellig. Zur Beruhigung, es wird alle treffen. Wenn der Abschwung mal Dynamik aufnimmt, wird es richtig Krachen.

    Antworten
  6. Gast

    12. Dezember 2018 10:07 at 10:07

    Alle Länder sind gleich. Nur manche sind gleicher als gleich. Typisch.

    Antworten
  7. Politologe

    12. Dezember 2018 10:18 at 10:18

    Die Franzosen u.die Deutschen waren meines Wissens auch die Ersten, die die EU-Kriterien gebrochen haben. Die vielkritisierten, aber chaosgewohnten Italiener werden sich am Schluss besser durchwursteln als DE u.Frankreich. Die beiden „ Musterschüler“ der EU werden mit der Migration u.der Altersarmut noch horrende Probleme bekommen.

    Antworten
  8. Emil

    14. Dezember 2018 23:09 at 23:09

    Der Artikel erwähnt jedoch nicht, dass das Gesamtdefizit Frankreichs um einiges geringer ist, als das Italiens. Daher kann es durchaus sein, dass 2,4 % für Italien zu viel sind, aber für Frankreich 3,5 % noch tolerabel wären.

    Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Petrol Clog Petrol Petrol Think Clog Clog Clog Think Clog Think Petrol Petrol Think Think xq68xAv1 Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Winterboots altsilberfarben Winterboots Winterboots Rieker altsilberfarben Schwarz Schwarz Rieker Rieker PnIz7zqY
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Allgemein

Veröffentlicht

vor 19 Minuten

am

27. März 2019 17:08

Von

Claudio Kummerfeld

Das Arbeitsmarkt-Barometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), einer Tochter der Bundesagentur für Arbeit, ist im März zum vierten Mal in Folge gefallen. Der Frühindikator des gab gegenüber dem Vormonat um 0,3 Punkte nach. Der Stand von 103,0 Punkten lasse aber noch immer eine gute Arbeitsmarktentwicklung in den kommenden Monaten erwarten. Die Arbeitslosigkeitskomponente des Arbeitsmarkt-Barometers geht um 0,6 Punkte auf 99,7 Punkte zurück.

Schnürstiefelette Schwarz Tailor Tailor Schnürstiefelette Tom Schwarz Tom Schwarz Tom Tailor Schnürstiefelette Tailor Tom wUFgqSAF

Die Grafik zeigt es ganz klar. Die Erwartungen der Arbeitsagenturen liegen erstmals seit knapp drei Jahren nicht mehr im positiven Bereich. Der Chart geht bei den Erwartungen weiter abwärts, und jetzt sogar in die Negativzone (also bald ein Anstieg der Arbeitslosigkeit?). Eigentlich prognostizierten die Mitarbeiter des IAB noch vor Kurzem eine weitere Beschäftigungszunahme für den deutschen Arbeitsmarkt. Aber der Abbau der Arbeitslosigkeit gerate in der Konjunkturdelle ins Stocken“, so sagt es heute Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“. Die Bedingungen seien aber gut, dass die Arbeitslosigkeit nach der wirtschaftlichen Schwächephase wieder sinken könne. Die Beschäftigungskomponente (also der Ist-Zustand) läuft noch besser als die Erwartungen. Zitat IAB:

Die Beschäftigungskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers geht ebenfalls zurück. Sie verliert mit 0,2 Punkten aber relativ wenig und liegt mit 106,2 Punkten weiterhin deutlich im positiven Bereich. „Konjunkturunabhängige Branchen wie Pflege oder Erziehung bauen weiter Beschäftigung auf, aber auch in der Exportbranche wird es keinen Beschäftigungsknick geben“, so Weber. In konjunktur- und exportabhängigen Branchen wie dem Verarbeitenden Gewerbe würden sich viele Betriebe Arbeitskräfte sichern, gerade weil diese in den vergangenen Jahren immer knapper geworden seien.

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedinShare on Xing
weiterlesen

Allgemein

Veröffentlicht

vor 41 Minuten

am

27. März 2019 16:47

Von

Claudio Kummerfeld

In der Tat, es ist ein einziges Wort, welches vor allem die italienischen Banken vor einer Katastrophe rettet. Noch immer sitzen sie auf einer riesigen Halde von Schrottkrediten (NPL), die von den Kreditnehmern nicht mehr bedient werden könnten. Lange war in der Diskussion, dass die Banken deutlich mehr Vorsorge treffen sollen (zusätzliches Kapital vorhalten), um gegen diese Ausfälle gewappnet zu sein. Letztlich sind schon mehrere Banken in Italien den Bach runtergegangen, weshalb der italienische Steuerzahler durch dubiose Begründungen diese Banken retten durfte/musste.

Also, wie lösen die Regierungen in der EU dieses Problem? Sie ignorieren es einfach. Denn die heute veröffentlichte Einigung zu den NPL´s bezieht sich nur auf „neu“ auszugebende Kredite. Für sie sollen die Banken zusätzliche Mittel bei Seite legen, für den Fall dass sie Kredite ausfallen. Vom Altbestand ist hier keine Rede. Ohhh Wunder. Problem ignoriert, Problem gelöst! Hier der entscheidende Auszug aus der heutigen Veröffentlichung der EU-Kommission (das wichtigste Wort fett markiert):

Das Paket sieht einen umfassenden Ansatz mit komplementären politischen Maßnahmen in vier Schlüsselbereichen vor, die darauf abzielen, dass die Banken Mittel zur Deckung der Risiken im Zusammenhang mit neu ausgereichten Krediten vorsehen, die als ausfallgefährdet eingestuft werden könnten.

Hier noch mehr Details zu „neuen“ Schrottkrediten:

Mit einer Verordnung zur Änderung der Eigenkapitalverordnung (CRR) wird eine gemeinsame Mindestdeckungshöhe für neu ausgereichte, später ausfallende Kredite eingeführt. Falls eine Bank die anwendbare Mindesthöhe unterschreitet, werden Abzüge von den Eigenmitteln der Bank vorgenommen.

Sie wirkt dem Risiko entgegen, dass nicht genügend Mittel zur Deckung von Verlusten aus künftigen notleidenden Krediten zur Verfügung stehen, und verhindert, dass sich solche Kredite anhäufen.

Was interessant sein wird zu beobachten: Es ist laut aktuellem EU-Text der politische Wille, dass in der EU ein geregelter Verwertungsmarkt für Schrottkredite geschaffen wird. Dort sollen Risiko-Investoren notleidende Kredite von Banken kaufen können, kreuz und quer durch Europa. Dadurch könnten Banken eventuell leichter noch ein paar Krümel für ihren Schrott erlösen, wo sie jetzt auf quasi wertlosen Forderungen sitzen. Zitat EU-Kommission:

Weiterentwicklung von Sekundärmärkten für notleidende Kredite

Der Vorschlag wird dazu führen, dass die Anforderungen harmonisiert werden und ein EU-weiter Binnenmarkt für Kreditdienstleistungen und die Übertragung von Bankkrediten an Dritte entsteht, sodass die Entwicklung von Sekundärmärkten für Problemdarlehen gefördert wird.

Goes Schwarz Hollywood Plisseerock Weiss Princess gRf6qZw

In der vorgeschlagenen Richtlinie werden die Tätigkeiten von Kreditdienstleistern definiert, gemeinsame Standards für die Zulassung und Beaufsichtigung festgesetzt und EU-weit einheitliche Verhaltensregeln festgelegt. Dies bedeutet, dass Betreiber, die diese Vorschriften einhalten, in der gesamten EU tätig sein können, ohne dass separate nationale Zulassungsanforderungen gelten.

Käufer von Bankdarlehen müssen dies den Behörden beim Erwerb eines Darlehens melden. Käufer von Verbraucherkrediten aus Drittländern sind ihrerseits verpflichtet, auf zugelassene EU-Kreditdienstleister zurückzugreifen. Der Verbraucherschutz ist durch rechtliche Garantien und Transparenzvorschriften gewährleistet, sodass die Übertragung eines Darlehens nicht die legitimen Rechte und Interessen des Kreditnehmers berührt.

Wer nur die Headline-Aussage der Vertretung der EU-Kommission für Deutschland liest, dem würde gar nicht auffallen, was hier fehlt. Wie gesagt, die Alt-Fälle, die das eigentliche große Problem darstellen, werden einfach ignoriert. Also geht das ganze Dahindarben einfach so weiter?

Die Europäische Kommission begrüßt die heute (Mittwoch) zwischen den EU-Mitgliedstaaten erzielte Einigung über neue Regeln zum Abbau hoher Bestände an notleidenden Krediten, bei denen Schuldner in Zahlungsverzug geraten sind. Die Regeln sollen eine harmonisierte und weniger restriktive Regelung für Kreditnehmer und -dienstleister einführen und sehen die Entwicklung von Sekundärmärkten für den Verkauf notleidender Kredite unter Beibehaltung eines hohen Maßes an Kreditnehmerschutz vor.


© European Union, 2019, Photographer: Etienne Ansotte, Source: EC – Audiovisual Service

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedinShare on Xing
weiterlesen

Allgemein

Veröffentlicht

Goes T Princess shirt Hollywood Weiss dwXXxEpq vor 53 Minuten

am

27. März 2019 16:35

Von

Claudio Kummerfeld

Bei Insolvenzen, egal ob von Verbrauchern oder Unternehmen, stellt sich für die Gläubiger immer die selbe Frage. Wie viel bekomme ich noch zurück von meiner Forderung? Bei Verbrauchern ist die Lage durch das zeitlich befristete Insolvenzverfahren ja noch schwieriger für die Gläubiger, weil die Konsumenten ja „nur“ ein paar Jahre überstehen müssen, bevor es einen Neustart geben kann. Beim Unternehmen oder Unternehmer wird wirklich alles verwertet, was noch irgendwie rauszuholen ist. Beim Verbraucher (Privatperson) gibt es Dinge wie Fernseher, Möbel etc, die nicht pfändbar, also nicht verwertbar sind.

Erschreckend gering „Deckungsquote“ bei Insolvenzen

Und jetzt raten Sie mal. Alle gewerblichen und privaten Insolvenzen zusammengerechnet, wie hoch ist die prozentuale Quote der Forderungen, welche noch an den Gläubiger zurückgezahlt werden, durch Resteverwertung bei Unternehmen und durch Insolvenzpläne bei Verbrauchern? Es waren bei Insolvenzen, die im Jahr 2010 eröffnet und bis Ende 2017 beendet wurden, gerade mal 3,9%. Somit verloren die Gläubiger 96,1% ihrer Forderungen! 610 Millionen Euro flossen an die Gläubiger zurück, und 15,1 Milliarden Euro gingen letztlich verloren. Puhhhh, mit so einer eindeutigen Quote hätten wir auch nicht gerechnet. Wie das Statistische Bundesamt dazu heute ausführt, war bei Privatinsolvenzen für die Gläubiger noch viel weniger zu holen als 3,9%. Zitat:

Bei Insolvenzverfahren von Unternehmen lag die Deckungsquote bei 6,2 %. Bei Verbraucherinsolvenzverfahren war sie mit 2,0 % deutlich geringer. Insgesamt hatten die Gläubiger bei Unternehmensinsolvenzen Verluste in Höhe von knapp 7 Milliarden Euro. Bei Verbraucherinsolvenzen summierten sich die Verluste auf rund 4,1 Milliarden Euro und bei den übrigen Insolvenzverfahren (zum Beispiel von ehemals selbstständig Tätigen) auf rund 4 Milliarden Euro.

Interessant sind auch folgende Aussagen zu Insolvenzen bei Unternehmen:

Von den 23 530 im Jahr 2010 eröffneten Unternehmensinsolvenzverfahren in Deutschland wurden 19 352 Verfahren (82,2 %) bis zum Jahresende 2017 beendet. Bei 941 dieser Unternehmensinsolvenzverfahren erfolgte eine Sanierung. Dabei wurden 11 827 Arbeitsplätze gesichert. Besonders häufig gab es einen Sanierungserfolg bei Insolvenzverfahren mit hohen Forderungssummen. So konnten beispielsweise bei Verfahren mit Forderungen ab 5 Millionen Euro 23,8 % der Unternehmen saniert werden. Sehr geringen Sanierungserfolg hatten dagegen Verfahren mit niedrigen Forderungen: Nur bei 1,5 % der Unternehmen mit Forderungen unter 50 000 Euro erfolgte eine Sanierung.

Schwarz Weiss Goes Hollywood Princess Blusenshirt XtTwq

Share on FacebookShare on TwitterShare on LinkedinShare on Xing
weiterlesen

Anmeldestatus

Feinstrumpfhosen Gobi Den 3er 15 Wolford pack 4365 Sheer pEORxqA Feinstrumpfhosen Gobi Den 3er 15 Wolford pack 4365 Sheer pEORxqA Feinstrumpfhosen Gobi Den 3er 15 Wolford pack 4365 Sheer pEORxqA

Registrieren | Passwort vergessen?

Princess Weiss Princess Goes Sweatpants Goes Hollywood rwWxUXBcrq

Meist gelesen 30 Tage

    Indizesvor 4 WochenInterview mit Florian Homm: „Rosinen picken, Schrott shorten!“ Was Sie jetzt tun müssen! Allgemeinvor 4 WochenArtikel 13: Finaler Abstimmungstermin steht fest, ahnungslose „Experten“ Die Einstiegs-Chancevor 4 WochenDie Einstiegs-Chance: Gold Aktienvor 1 WocheBoeing möglicherweise vor MEGA-Katastrophe – Insiderbericht aus Seattle Allgemeinvor 2 WochenAxel Voss als Initiator von Artikel 13 denkt über Verbot von YouTube nach Trade des Tages by Rüdiger Bornvor 2 WochenTrade des Tages Sonderausgabe: DAX und Dow, der Markt am Limit Finanznewsvor 4 WochenGold, Silber – und China! Marktgeflüster (Video) Allgemeinvor 3 WochenArtikel 13: Hat Manfred Weber die ARD belogen? Zensur von EU-Abgeordneter?
Princess Weiss Pullover Hollywood Goes Schwarz 1rwqc6x14T

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen